Pädagogik

Selbstständiges Lernen lernen

Ein entscheidendes Prinzip des Waldorflehrplans liegt in der Abstimmung der Unterrichtsinhalte und Unterrichtsformen auf die Prozesse kindlichen Lernens und die Stufen menschlicher Entfaltung in Kindheit und Jugend.

Lehrplan - mit Kopf, Herz und Hand

Der Unterricht an der Rudolf-Steiner-Schule Loheland ist von Schulbeginn an auf das Ziel innerer menschlicher Freiheit orientiert. Unsere Erstklässler beginnen mit den Fremdsprachen Englisch und Spanisch. Neben kognitivem Unterricht erhalten unsere Schülerinnen und Schüler eine vielfältige handwerklich-künstlerische und musische Ausbildung, die wir als Ergänzung zur Ausbildung in Naturwissenschaften, Technik und neuen Medien für wesentlich halten. Religionsunterricht findet in katholischer und evangelischer Glaubensrichtung sowie als freier christlicher Unterricht statt und ist wählbar. Ab der 11. Klasse wird er durch Ethikunterricht abgelöst.

Epochenunterricht

Eine Besonderheit der Waldorfpädagogik ist der Epochenunterricht, auch Hauptunterricht genannt. In einer täglichen Blockstunde findet über drei bis vier Wochen hinweg der Unterricht eines Faches statt. Dabei kann durch die Konzentration und Verdichtung ein vertieftes Arbeiten stattfinden. Im Anschluss an den Hauptunterricht finden Fachstunden als Einzel- oder Doppelstunden statt. Dies sind Mathematik, Deutsch und Fremdsprachen sowie die handwerklich-künstlerischen und musischen Fächer wie Handarbeit, Werken, Gartenbau, Plastizieren, Eurythmie, Metallarbeit und Schmieden.

mehr erfahren . .

Nach einer Epoche ruht das Fach unter Umständen für eine längere Zeit, bevor es wieder aufgegriffen wird. Dadurch wird aktiv mit dem Prinzip des Vergessens, des Sinken-Lassens gearbeitet. Bis zur 8. Klasse unterrichtet überwiegend der Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin im Hauptunterricht eine Vielzahl von Fächern und Themen. Die Klasse erlebt so eine intensive soziale Kontinuität.

UNESCO-Projekt-Schule

  • Urkundenübergabe

  • im Musikraum

  • Schulhof

Seit dem 17. Dezember 2013 ist die Rudolf-Steiner-Schule Loheland anerkannte UNESCO-Projekt-Schule. Als Mitglied der weltweiten Bewegung der Waldorfschulen setzen wir uns für die Grundsätze der UNESCO-Schulen ein. Unser pädagogischer Ansatz ist auf Friedenserziehung und interkulturelle Kommunikation hin angelegt.

mehr erfahren . .

Wir arbeiten im Rahmen eines Kooperationsvertrages eng mit dem Biosphärenreservat Rhön zusammen und vermitteln unseren Schülerinnen und Schülern auf diese Weise die Bedeutung der weltweiten Artenvielfalt. Regelmäßig sprechen internationale Experten im Unterricht über ihre Erfahrungen. In den letzten Jahren haben wir an mehreren Schulprojekten in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit zur wirtschaftlichen und demokratischen Entwicklung Kolumbiens und Boliviens teilgenommen.