Für Eltern

Wie vertraut man einer Ausbildungsstätte für das eigene Kind? Es ist ein mutiger Schritt. Deshalb versuchen wir, unsere Kompetenzen so gut wie möglich zu beschreiben.

Wirklich vermitteln können wir nicht, wie sehr der Unterricht an der Höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz Loheland von Individualität und persönlicher Begleitung geprägt ist. Durch die kleinen Klassen mit max. 15 Schüler*innen und den intensiven Austausch untereinander können wir neben der notwendigen Fachkompetenz sehr viel zur persönlichen Entwicklung Ihres Kindes beitragen.

Die in diesem Alter nicht ungewöhnliche Rat- oder Antriebslosigkeit der Jugendlichen verschwindet zumeist in den zwei Jahren, da unsere Schüler*innen Gelegenheit erhalten, wirklich ihr „Eigenes“ zu entwickeln. Dazu benötigen wir auch Ihre Unterstützung, und falls notwendig suchen wir hier gern das gemeinsame Gespräch.