(m/w/d)

Obwohl wir uns im Umgang miteinander natürlich alle auf Augenhöhe begegnen, sind wir doch auch alle verschieden.

Dieser ganz natürlichen Vielfalt versuchen wir gerecht zu werden, indem wir Raum für individuelle Entwicklung schaffen.

Zunächst aber ein genereller Rat für eine mögliche Ausbildung bei uns. Egal was deine weiteren Ziele und Ambitionen sind: Nutze die Zeit auch, dich selbst zu erkunden, links und rechts des Weges zu schauen und die sozialen Aspekte wie Freundschaften, spannende Entdeckungen in den Praktika oder kreatives Tun nicht zu vergessen. Loheland wird genau den richtigen Rahmen für dich bieten.

 

Vielfältige Möglichkeiten

Der Wunsch, mit Kindern zu arbeiten, ist bei unseren Bewerberinnen und Bewerbern häufig das stärkste Motiv für die Ausbildung bei uns. Soziale Berufe erstrecken sich jedoch auf so viel mehr Felder: von der U3-Betreuung in Krippen bis hin zur Pflege Hochbetagter oder Sterbenskranker. Sie umfassen aber auch sozial- oder erlebnispädagogische Tätigkeiten, Administration oder Management, Beratung oder Alltagshilfen. Ein Drittel unserer Schüler arbeiten am Ende tatsächlich im Kindergarten, weil sich ihr Wunsch während der Ausbildung bestätigt und gefestigt hat. Viele aber haben andere Möglichkeiten für sich entdeckt.

Wir sind froh, durch unsere qualifizierte Begleitung vor allem in den Praktika den Horizont beruflicher Wege erheblich zu erweitern und wir ermutigen dazu, dich vielfältig auszuprobieren und selbst kennenzulernen, um genau dein Feld zu finden.

 

Männersache

Männer in sozialen Berufen sind leider noch immer eher die Ausnahme. Wir freuen uns, dass in unseren Klassen mindestens ein Drittel, manchmal sogar die Hälfte der Teilnehmer männlich sind. Sie bringen Aspekte und Fragen ein, die dringend in unserer sozialen Welt gebraucht werden - und sind natürlich besonders gefragt in den Praxisstellen!

Die Initiative „3-Prozent-Liga“ ( https://www.koordination-maennerinkitas.de/fileadmin/company/pdf/Kalender/Infotext_3_-Liga-Fulda.pdf) setzt sich schon länger dafür ein, dass mehr Jungs in die Erzieherausbildung aufgenommen werden sollen. Du findest also in Loheland eine ansprechende Umgebung und in unserem Unterricht große Bereitschaft, durch entsprechende Aktivitäten in Erlebnispädagogik und Projekten deine Identität zu entwickeln.