Hide
Video

Kinderkrippe

Das kleine Kind – Gestalter seiner eigenen Lernschritte

Im Gegensatz zum Erwachsenen erlebt das kleine Kind Zeit anders. Sie leben vor allem in der Gegenwart und sie lieben die Wiederholung. Der Tag bekommt eine erlebbare Gliederung, in dem verlässlich eines auf das andere folgt. Dadurch erfährt das Krippenkind Sicherheit, Vertrauen und dass die Eltern wiederkommen. Die Verlässlichkeit des Tagesablaufs ist die Grundlage dafür, dass sich das Kind seiner Entdeckerfreude hingeben kann und nicht in eine passive Wartehaltung verfällt.

mehr erfahren . .

Das eigenständige Spiel des kleinen Kindes braucht Zeit und Raum ebenso wie die Mahlzeiten, der Schlaf und die Pflege.

Unsere Pädagogen achten darauf, dass

  • respektvoll mit der Persönlichkeit des Kindes umgegangen wird
  • das Kind achtsam in Empfang genommen und beziehungsvoll gepflegt wird
  • es sorgfältig begleitet wird auf dem Weg zum Selbstständig-Essen-Können
  • genügend Raum und Zeit für sein freies Spiel bleibt
  • es seine Bewegungsentwicklung im eigenen Zeitmaß und selbstständig vollziehen kann

Uns ist es wichtig, von Anfang an eine Erziehungspartnerschaft mit den Eltern aufzubauen, und ihnen viel Einblick in die pädagogische Arbeit und in das pädagogische Alltagsgeschehen zu geben.